Energieeffizienz im Hausbau wird ein immer wichtigeres Thema. Zum einen gibt die Energieeinsparverordnung (EnEV) den Hausbaufirmen viele Punkte vor die es einzuhalten und umzusetzen gilt. Zum anderen können Sie als Hausbesitzer durch den richtigen Umgang und Einsatz von Dämmstoffen, Heiz- und Lüftungssystemen erheblich ihren Geldbeutel schonen.

Staatliche Gesetze wie das Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz (EEWärmeG) verpflichtet jeden Hausbauer zum Einsatz von erneuerbaren Energien. Wie bei vielen Punkten im Hausbau gibt es auch hier keinen pauschalen Weg, sondern eine individuelle Planung für jedes einzelne Neubau-Projekt, ob nun Fertighaus oder Massivbau.

Ab 2020 müssen alle Neubauten, gemäß der EU-Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden, ihre benötigte Energie selbst erzeugen.



Über die staatliche KfW-Bank können Immobilienbesitzer und Immobilienkäufer zinsgünstige Darlehen für energieeffizientes Sanieren oder Bauen beantragen. Diese bekommen Sie bis zu 100% der förderfähigen Kosten bis zu einem Maximalbetrag als zinsgünstigen Kredit ausgereicht. Zudem erhalten sie je nach Höhe der erreichten Energieeffizienz noch Zuschüsse.

Welche Programme für Ihr Projekt in Frage kommen und zu welchen Konditionen Sie zinsgünstig kaufen, bauen, sanieren oder modernisieren können, teilt Ihnen gerne Ihr persönlicher Finanzierungsberater mit.

Aus diesen Gründen empfehlen wir bei jedem Neubau auch eine persönliche und hausbezogene Energieberatung.
Über Neuerungen werden wir Sie steht`s auf dem Laufenden halten.

Links für weitere Informationen:

Energieeinsparverordnung (EnEV)
Aktuelle Fassung EnEV 2014 (http://www.enev-online.com/enev_2014_volltext/)

Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz (EEWärmeG)
Aktuelle Fassung EEWG 2011 (http://www.enev-online.de/eewaermeg/2011/)